RICHTER-FOSSILIEN


Trias

Aktueller Stand April 2018.


Bestellungen

mit eMail an:  a.e.r.fossilien@t-online.de
oder mit Brief/Postkarte an:  Richter-Fossilien, Ifenstr. 8 1/2, D-86163 Augsburg
oder telefonisch: 0049(0)821-662988.

Wir haben keinen Warenkorb - Bestellweg also nur wie hier angegeben.

Beachten Sie bitte:  Mindestbestellwert 25 €.

Kleine Bilder anklicken, um  Vergrößerungen  zu sehen!
Click on the pictures for  larger images!
(Click the pic to see it big!)
Cliquez sur les fotos  pour enlarger!


 

Stromatolithe.  Untertrias; Buntsandstein. Wilhelmshall nördlich Huy, NW Halberstadt, Nördliches Harzvorland/Sachsen-Anhalt. Handstück ca. 8 x 5 x 4 cm. (StromBunt)
Einzelstück. € 23.-


 

 

Araucarioxylon sp.  Kieselholz-Stämmchen von allochthoner Lagerstätte. Untertrias. Provinz Mahajanga, Nordwest Madagaskar. Ovaler Querschnitt, Durchmesser maximal 9,3 cm, Länge ca. 9 cm. Stirnfläche gewölbt cabochonartig geschliffen und poliert; Holzstruktur gut erkennbar.
Einzelstück. € 28.-


 

 

Arctohungarites trapezoidalis POPOV, 1961 (?Boreiohungarites).  Ceratit. Untere Mitteltrias; Mittelanis. Kenday-Fluss, arktisches Sibirien/Russland. Durchmesser 4 cm; teils beschalt, beidseitig frei. Sehr selten.
Einzelstück. € 37.-


 

Arcestes sp.  Ceratit der Arcestidae, Arcestaceae. Mitteltrias; Karn (Hallstatt Limestone). Epidauros b. Ligourion, Peloponnes/Griechenland. Schwarz beschalter Phragmokon; Durchmesser 4 cm; vollkommen frei präpariert. (Arces4)
Einzelstück. € 25.-
Zur Lokalität siehe auch Leitfossil.de: B. SENDZIK (2010): Fossiliensammeln in Griechenland - ein Fototagebuch. - Online-Magazin Leitfossil.de; Fundstellen; 21.2.2010; 18 S., 48 Abb. – Ammon-Rey-Verlag, Augsburg. Jahrgangs-CD 2010.


 

Ptychites progressus MOJSISOVICS, 1875.  Ceratit der Ptychitidae. Trias; Oberanis. Sarajewo, Bosnien Aus Altsammlung; Bestimmung wurde nicht überprüft. Durchmesser 3,3 cm; mit rötlicher Eisenoxidations-Rinde; auf wenig größerem Gesteinsstück. (PtyPro)
Einzelstück. € 19.-


 

Syringoceras sp.  Nautilida; Trigonocerataceae; Form mit offenem Nabel. Obere Mitteltrias; Karn (Hallstätter Kalk). Klassische Lokalität: Feuerkogel am Röthelstein bei Bad Aussee, Steiermark/Österreich; Altfunde aus den 1970er Jahren.
Einzelstücke. Je € 19.-

Syring 1: Durchmesser 2,5 cm; Außenwindung angewittert; mit etwas Gestein.

Syring 2: Durchmesser 2,7 cm; vollkommen frei; rechtsseitig etwas angewittert.


 

Arcestes sp.; Ceratiten-Anschliffe.  Obere Mitteltrias; Karn (Hallstätter Kalk). Feuerkogel am Röthelstein bei Bad Aussee, Steiermark/Österreich. Besonderheit: Aus Sammlung Frickhinger; Altfunde aus den 1970er Jahren.
Einzelstücke.

Feu Schliff 1: Durchmesser 4,3 cm. € 19.-

FeuSchliff 2: Durchmesser 3,2 cm. € 15.-


Die im Folgenden angebotenen Fossilien stammen von einer berühmen Fundstelle, dem Steinbruch Schön & Hippelein in Neidenfels bei Crailsheim/Baden Württemberg. Sie wurden vor 20 Jahren und früher gesammelt. Seit einigen Jahren ist es nicht mehr möglich, dort zu sammeln.

Zur Lokalität siehe LEITFOSSIL.de (2006): Andreas E. Richter (2006): Berühmter Muschelkalk-Steinbruch bei Crailsheim. – Online-Magazin Leitfossil.de; Fundstellen; 19.7.2006; 23 S., 29 Abb., 3 Taf. – Ammon-Rey-Verlag, Augsburg. Jahrgangs-CD 2006.


 

 

Plagiostoma lineatum (SCHLOTHEIM, 1823).  Muscheln. Mitteltrias; Hauptmuschelkalk. Neidenfels bei Crailsheim/Baden-Württemberg. Doppelklappig, beidseitig frei; nur gewaschen, nicht präpariert.
Einzelstücke.

Plaglin 1: 12 cm. € 28.-

Plaglin 3: 8 cm. € 18.-


 

 

Scaptorrhynchus orbignyanus (MUENSTER, 1836)  ( syn. Rhyncolites hirundo FAURE-BIGUET, 1819). Oberkiefer von Germanonautilus bidorsatus (SCHLOTHEIM, 1820). Mitteltrias; Hauptmuschelkalk. Neidenfels bei Crailsheim/Baden-Württemberg. Typisches Exemplar; 1,1 cm, auf vierseitig gesägtem Gestein ca. 4 x 2,5 x 1 cm. (Rhyn 2) Selten.
Einzelstück. € 38.-


 

 

Aspidurella scutellata (BLUMENBACH, 1803).  Schlangenstern. Mitteltrias; Hauptmuschelkalk. Neidenfels bei Crailsheim/Baden-Württemberg. Schlangenstern mit strömungsgeregelten Armen, zwei davon vermutlich unter der Körperscheibe liegend; Fossil maximal 0,8 cm; auf Gestein ca. 6,5 x 4,5 x 3 cm.
Einzelstück. € 29.-


 

 

Encrinus liliiformis (LAMARCK, 1801).  Kelchbasis eine Seelilie. Mitteltrias; oberer Muschelkalk (Trochitenkalk). Neidenfels bei Crailsheim/Baden-Württemberg. Durchmesser ca. 2,2 cm; zusammen mit einigen Stielgliedern auf zweiseitig gesägtem Gestein 7 x 5 x 2 cm.
Einzelstück. € 19.-


 

 

Hybodus plicatilis AGASSIZ, 1843.  Elasmobranchier-Zähne. Mitteltrias; Hauptmuschelkalk. Neidenfels bei Crailsheim/Baden-Württemberg. Einzelstücke. Je € 16.-

Hyb 02: Maximal 1,5 cm, Zahn teilweise noch im Gestein; auf fünfseitig gesägtem Gestein ca. 4,5 x 4,5 x 1,5 cm; Stein randlich geklebt.

Hyb 03: Wurzelbreite 0,8 cm, auf fünfseitig gesägtem Gestein ca. 2 x 2 x 0,5 cm.

Hyb 04: Wurzelbreite 0,5 cm, auf fünfseitig gesägtem Gestein ca. 2,3 x 2,3 x 0,5 cm.

Hyb 05: Wurzelbreite 0,6 cm, auf fünfseitig gesägtem Gestein ca. 3 x 1,5 x 0,7 cm.

Hyb 06: Wurzelbreite 0,5 cm, auf fünfseitig gesägtem Gestein ca. 1 x 1 x 0,5 cm.


 

 

„Palaeobatis“ sp.  Elasmobranchier-Zahn. Mitteltrias; Hauptmuschelkalk. Neidenfels bei Crailsheim/Baden-Württemberg. Ca. 1,1 cm, auf Gestein ca. 2,5 x 2 x 0,8 cm. (PalBat 1)
Einzelstück. € 17.-


 

 

Severnichthys acuminatus (AGASSIZ, 1935)  (syn. Saurichthys acuminatus AG., Birgeria acuminata AG.). Fischzahn. Mitteltrias; Hauptmuschelkalk. Neidenfels bei Crailsheim/Baden-Württemberg. Zahn 0,8 cm, auf dreiseitig gesägtem Gestein ca. 3,5 x 3 x 1 cm. (Acu 02)
Einzelstück. € 17.-


 

 

Colobodus sp.  Kieferzähne eines Fisches in Lateral-Ansicht. Mitteltrias; Hauptmuschelkalk. Neidenfels bei Crailsheim/Baden-Württemberg. 2 Zähne 0,4 cm, auf Gestein ca. 4 x 3,5 x 0,8 cm.
Einzelstück. € 15.-


Ende der Suite "Neidenfels-Fossilien".


 

Germanonautilus bidorsatus (SCHLOTHEIM, 1820).  Nautilide. Trias; unterer Obermuschelkalk. Randersacker bei Würzburg, Franken/Bayern. Phragmokon; Durchmesser 10,5 cm; bis in die innersten Windungen frei präpariert; rückseitig nicht präpariert; ergänzte Fehlstelle auf dem Venter; auf kleinem Gesteinssockel. (German 12)
Einzelstück. € 68.-


 

 

Ceratites (Ceratites) nodosus (BRUGUIÈRE, 1792).  Leitform. Mitteltrias; Hauptmuschelkalk (Nodosus-Zone). Galgenberg bei Northein/Niedersachsen. Phragmokon mit Wohnkammer-Bereich (1/3 Windung); Durchmesser ca. 16 cm, mit markanten Venterknoten; rückseitig ebenfalls präpariert mit einigen Fehlstellen. (Cera 21)
Einzelstück. € 64.-


 

 

Ceratites cf. evolutus PHILIPPI, 1901, juvenil.  Leitform. Mitteltrias; Hauptmuschelkalk (Evolutus-Zone). Troistedt, Unterfranken/Bayern. Phragmokon mit Wohnkammer-Bereich (1/3 Windung); Durchmesser ca. 7,5 cm; rückseitig nicht präpariert. (Cera 15)
Einzelstück. € 42.-


 

 

"Muschelpflaster" mit Hoernesia und etlichen Schnecken vermutlich der Art Omphaloptycha gregaria (SCHLOTHEIM, 1820). Mitteltrias; Hauptmuschelkalk. Großlaudenbach am Main S Aschaffenburg/Bayern. Platte ca. 12 x 6 x 2,5 cm.
Einzelstück. € 24.-


 

 

Coenothyris vulgaris (SCHLOTHEIM, 1820).  Brachiopoden. Mitteltrias; Hauptmuschelkalk (Trochitenkalk). Jagstufer bei Wollmershausen nördlich Crailsheim/Württemberg. Set mit 6 Exemplaren 1,3 – 1,9 cm.
Einzelangebot. Set mit 6 Ex. € 9.-


 

 

Coenothyris vulgaris (SCHLOTHEIM, 1820).  Brachiopode. Mitteltrias; Hauptmuschelkalk. Stbr. Albert, Schwarze Pfütze/Oerlenbach bei Schweinfurt, Unterfranken. Steinkern; ca. 2,5 cm.
Einzelstück. € 8.-


 

 

Plagiostoma striatum (SCHLOTHEIM, 1820).  Muscheln. Mitteltrias; Muschelkalk. Von den Fundorten Dürrnhof, Bad Neustadt an der Saale/Unterfranken und Stbr. Albert, Schwarze Pfütze/Oerlenbach bei Schweinfurt, Unterfranken. Set mit 3 einklappigen Exemplaren, je ca. 4 cm; auf Gestein.
Einzelangebot. Set mi 3 Ex. € 19.-


“Große Discos”


 

 

Ceratites (Discoceratites) semipartitus (MONTFORT, 1802). Leitform.  Trias; oberer Hauptmuschelkalk (Discoceratiten-Schichten, Obere Terebratelbank). A71-Baustelle bei Hain/Pfersdorf N Schweinfurt, Unterfranken/Bayern. Phragmokon; Durchmesser 29 cm; Austern-Bewuchs (3 Exemplare); rückseitig nicht präpariert; geklebt; geringe Ergänzungen. (Cer_1312.1)
Einzelstück. € 235.-


 

 

Ceratites (Discoceratites) semipartitus (MONTFORT, 1802). Leitform.  Trias; oberer Hauptmuschelkalk (Discoceratiten-Schichten, Obere Terebratelbank). A71-Baustelle bei Hain/Pfersdorf N Schweinfurt, Unterfranken/Bayern. Gehäuse mit teilweise erhaltener Wohnkammer (1/2 des letzten Umganges); Durchmesser 32 cm; rückseitig nicht präpariert; geklebt. (Cer_1312.3)
Einzelstück. € 270.-


 

 

Ceratites (Discoceratites) semipartitus (MONTFORT, 1802). Leitform.  Trias; oberer Hauptmuschelkalk (Discoceratiten-Schichten, Obere Terebratelbank). A71-Baustelle bei Hain/Pfersdorf N Schweinfurt, Unterfranken/Bayern. Phragmokon; Durchmesser 18 cm; Gestein im inneren Fünftel der Außenwindung geschliffen, da ein präparativer Abtrag des Deckgesteins wegen extrem inniger Bindung Gestein-Steinkern nicht möglich war; rückseitig nicht präpariert; geklebt. (Cer_1312.5)
Einzelstück. € 130.-


 

 

Ceratites (Discoceratites) cf. weyeri (PHILLIPI, 1901). Leitform.  Oberer Hauptmuschelkalk (Discoceratiten-Schichten; Levalloisi-/Weyeri-Zone). TGV-Baustelle bei Dolving, Lorraine/Frankreich. Phragmokon mit 1/3 Umgang Wohnkammer; Durchmesser 27 cm; beginnende Loben-Drängung; wenig Austern-Bewuchs; rückseitig nicht präpariert; ergänzt. (Cer_1312.7)
Einzelstück. € 165.-


Ende der Suite "Große Discos".

 

 

Araucarioxylon sp.  Verkieseltes Gymnospermenholz, quer geschnitten. Trias. Sao Pedro do Sul unweit Mata, Provinz Rio Grande do Sul/Brasilien. Ganzrandig; Außenrand durch Anlösung bizarr geklüftet; Durchmesser 28 x 20 cm; hell- bis dunkelgrau, mit geringen Rotbraun-Färbungen; Struktur-Erhaltung.
(Mata 03)
Einzelstück. € 115.-


 

 

Araucarioxylon sp.  Verkieseltes Gymnospermenholz; polierte Scheibe. Trias. Sao Pedro do Sul unweit Mata, Provinz Rio Grande do Sul/Brasilien. Ovale Scheibe mit gegliedertem Rand; ca. 31 x 19 cm, Dicke ca. 2 cm. Schöne Braungrau-Zeichnung mit einem leichten violett-rötlichen Anflug; mehrere Millimeter breiter weißer Rand; Struktur hervorragend erhalten; geklebt. (Mata 04)
Einzelstück. € 95.-


Arcestes sp. (ca. 5 cm), "Orthoceras" sp. (ca. 8 cm), unten am Sockel angesägte Sturia.  Ammoniten/Nautilus. Mitteltrias; Karn (Hallstatt Limestone). Epidauros b. Ligourion, Peloponnes, Griechenland. Schwarze Schalenerhaltung; auf rotem Gestein ca. 10 x 11 x 5 cm. (No. 52)
Einzelstück. 33.-


 

 

Arcestes cf. czoernigi MOJSISOVICS, 1875.  Ceratitina. Obere Mitteltrias; Karn (Hallstätter Kalk). Feuerkogel bei Ebensee, Salzkammergut/Oberösterreich/A. Durchmesser 3 cm; Wohnkammer gutteils erhalten; Korrosions-Fehlstelle auf Venter/rechter Flanke.
Einzelstück. € 17.-


 

 

Riffschuttkalk, mit Bryozoen- und Korallen-Resten. Obertrias; Nor. Tennengebirge, Salzburg/Österrerich. Polierte Scheiben (Politur von mäßiger Qualität - Kratzer).
Einzelstücke. Je € 27.-

Tenn 1: 13 x 9 cm.

Tenn 2: 12,5 x 8,5 cm.


 

 

Halorelloidea rectifrons (BITTNER, 1890).  Brachiopode. Obertrias; Nor. Scheiblingkogel, Tennengebirge, Salzburg/Österreich. 1,8 cm.
Einzelstück. € 8.-


 

Dadoxylon sp.  Verkieseltes Gymnospermen-Holz, quer geschnitten und poliert. Obertrias (Keuper). Kiesgruben am Main bei Eltmann, Landkreis Haßberge, Unterfranken/Bayern. Astscheibe („Kernstück“); Strukturerhaltung. Ca. 7 x 5,5 cm; geklebt.
Einzelstück. € 20.-


 

Equisetites arenaceus (JAEGER, 1827) SCHENK, 1864.  Blattscheide eines Schachtelhalm-Gewächses. Obertrias; Unterkeuper (Lettenkohle). Ipsheim, Mittelfranken. Breite ca. 4 cm; auf Gestein ca. 7 x 7 cm. Besonderheit: Aus Sammlung Frickhinger; Altfund aus den frühen 1960er Jahren. (Equise)
Einzelstück. € 34.-


 

Cotham Marble („Landscape Marble“).  Stromatolithen-Bildungen. Auf basalen Laminiten sitzende dichte Mikromatten, worauf die typischen baum- und buschartigen Gebilde des „Cotham Marble“ sitzen; ein berühmtes aber relativ seltenes Gestein, das offenbar anstehend nicht existiert. Obertrias; Rhaet (Pennarth Group, Cotham Member). Umgebung von Bristol, Avon/England. Polierte Scheibe ca. 10 x 8,5 cm; schöne Zeichnung. (Cotham 12) Selten.
Einzelstück. € 32.-
Siehe auch Leitfossil.de: A. E. RICHTER (2013): Stromatolithische Algenkalke: Cotham Landscape marble. – Online-Magazin Leiotfossil.de; Monatsfossilien März; 1.3.2013; 6 S., 8 Abb. – Ammon-Rey-Verlag, Aufgsburg. Jahrgangs-CD 2013.


Seitenanfang
Angebotsüberblick
Impressum